top of page
  • AutorenbildSarah Schoeneich

Heilung braucht radikale Entscheidungen — für Dich selbst.

Ich glaube, ich habe es in vorigen Blogbeiträgen immer mal erwähnt: eine meiner größten Erkenntnisse aus der Gewaltfreien Kommunikation ist der Satz


Ein Nein zu Dir ist ein Ja zu mir.

Für manche Menschen selbstverständlich.

Für Menschen, wie mich (und vielleicht Dich?) die gelernt haben, dass ein Nein bedeuten kann, nicht mehr geliebt oder anerkannt zu werden, nicht.


Hier ist es übrigens nicht relevant, ob die Gefahr tatsächlich bestand. Als Kinder beziehen wir alles auf uns und wenn es auch nur die leiseste Annahme gibt, dass Bezugspersonen ggf. ihre Liebe entziehen, tun wir alles, um das zu vermeiden. Und im Umkehrschluss können dann Verhaltensweisen entstehen, wie: Ich tue/bin alles, was du willst, wenn du mich nur liebst.

Hier bewirkt das unbedingte Ja zu jemand anderem eigentlich immer ein Nein zu Dir selbst.


Darin liegt auch ein wahnsinniges Potential, denn Menschen wie wir sind wahnsinnig gute Shapeshifter— Gestaltwandler:innen. Wir sind in der Lage, unser ganzes Sein dem jeweiligen Menschen, der jeweiligen Situation anzupassen.

Doch zu welchem Preis?


Ich habe nach der ganzen, jahrelangen Arbeit mit mir selbst in den letzten Monaten mehr und mehr das Gefühl, meine Seele hat ihre Form angenommen. Es ist kein Shapeshifting mehr nötig — ich fühle mich, als hätte ich mich in mir selbst niedergelassen.

Aus meiner Sicht kommt das nicht einfach so. You gotta do the work.


Und dazu gehört, radikale Entscheidungen für dich selbst zu treffen.

Zu Menschen nein zu sagen, die dich nicht nähren. Auch zu Situationen und Verhaltensweisen, die dich nicht nähren, nein zu sagen.

Und im Umkehrschluss die Dinge in dein Leben zu bringen, die dich wachsen lassen. Und auch manchmal zu Situationen/ Menschen/ Verhaltensweisen ja zu sagen, die möglicherweise unkonventionell oder für andere unnormal erscheinen können.


Misbehave with integrity, sagt Clarissa Pinkola Estés.


Oft wissen wir eigentlich, was wir brauchen. Nur ist es oft so verdammt schwer, das im Alltag umzusetzen.

Wenn Du magst, frage Dich: was steht mir im Weg?

Und entscheide radikal, diese Hindernisse aus dem Weg zu räumen.


Eine gute Gelegenheit dafür ist eine 1:1 Begleitung mit Therapeut:in, Coach oder Mentor:in. Neuerdings sind bei mir auch Online-Begleitungen möglich, also wenn du dir ein 1:1 Coaching oder Mentoring mit mir wünschst, dann schreib mir eine Mail für ein unverbindliches Erstgespräch.


Oder Du kannst von 10.-13.08.2023 am Seelenpfade-Retreat teilnehmen — einer Auszeit für Dich und die inneren Anteile, die dich bisher noch davon abhalten, diese radikalen Entscheidungen für dich selbst auch im Alltag umzusetzen.

Schau dir hier alle Infos zum Retreat an und sichere Dir Deinen Platz! Bis zum 30.04. übrigens zum EarlyBird Preis ♥️



18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Untitled

Comments


bottom of page