ATMUNG IST HEILUNG - UND DIE BESTE STRESSPRÄVENTION

Kennst Du das? Wenn Du gestresst bist, atmest Du flach oder hältst den Atem sogar manchmal an? Und wenn Du einen Waldspaziergang machst oder einen Tag am Meer bist, kannst Du so richtig durchatmen?

Unsere inneren Zustände beeinflussen unsere Atmung. Und diesen Mechanismus können wir uns genau andersrum zunutze machen. Nämlich indem wir unsere Atmung nutzen, um unsere inneren Zustände zu beeinflussen. 

Du brauchst keinen teuren Kurs, keine Methode, die erst beim x-ten Mal tatsächlich Wirkung zeigt. Deinen Atem hast Du immer dabei.

Probiere es mal aus und atme zwei Minuten lang bewusst ein und aus. Ohne etwas an Deiner Atmung zu verändern. Und wenn Gedanken kommen, nimm sie zur Kenntnis und lenke Deine Aufmerksamkeit wieder auf Deine Atmung. Und wenn Gefühle, Körperempfindungen, Bilder kommen: nimm sie zur Kenntnis und lenke Deine Aufmerksamkeit wieder auf Deine Atmung. 

Was geschieht dann?

Wenn Du Dich intensiver mit Deiner Atmung als Möglichkeit der Stressbewältigung und Selbsterkenntnis beschäftigen möchtest, komm gern in einen meiner Kurse. 

Ansonsten: einfach weiter atmen :)

Atmung.jpg